Hexe Anja | Rezensionen

Hexe Anja liest … Cyberworld 4.0 – The Secrets of Yonderwood

Mai 9, 2017

Titel: Cyberworld 4.0
Untertitel: The Secrets of Yonderwood
Reihe: Band 4
Autor: Nadine Erdmann
Genre: Science-Fiction
Verlag: Greenlight Press; Auflage: 1 (20. April 2017)
Sprache: Deutsch
Format: E-Book | Kindle Edition
Seiten: 369 Seiten




Nadine’s Homepage

Inhalt

Yonderwood – der erste Erlebnispark, der ein LiveAction-Rollenspiel mit Cyberabenteuern verbindet. Klar, dass Jemma, Charlie und die Jungs sich diesen Spaß nicht entgehen lassen, als Will und Ned die Einladung bekommen, gemeinsam mit anderen Spielern die Geheimnisse von Yonderwood zu ergründen. Was ist in dem einsamen Dorf geschehen, dass immer mehr Dorfbewohner die Flucht ergreifen? Warum herrscht über die Vergangenheit eisiges Schweigen? Und was geht in den finsteren Wäldern rund um das Dorf um und verbreitet Angst und Schrecken?
Während die sechs auf Spurensuche gehen und versuchen, den verbliebenen Dorfbewohnern zu helfen, verschwimmen die Grenzen zwischen Realität und Cyberwelt. Doch der Spielspaß wendet sich jäh, als plötzlich ein alter Bekannter mit neuen Freunden auftaucht – und sie alle haben noch eine Rechnung mit den sechs offen …

 

Rezensionen

 


In erster Linie muss ich sowohl Nadine, Greenlight-Press als auch Lovelybooks danken, dass ich das EBook kostenlos lesen durfte! Und ich bereue keine Sekunde davon, denn dieser Teil der Reihe gehört definitiv zu den Besten! Nadine ist eine unglaubliche Autorin und ich finde es wirklich grandios, dass sie wie auch bei den anderen Leserunden wieder mit dabei gewesen ist und auf alle Leser eingegangen ist, so gut sie konnte. Sie ist eindeutig mein Vorbild!!


Ein Erlebnispark mit Überraschungen …

 

… und schrecklichen Erlebnissen.
 

 

Dieses Cover gehört definitiv zu meinen Favoriten. Es zeigt Yonderwood unter seiner Kuppel und ist so unglaublich authentisch und geheimnisvoll. Dieses Mal sieht man sogar all unsere sechs Freunde dort entlanglaufen!! Das gefällt mir besonders gut. Trotzdem bleibt Nadine ihrem Stil, was die Covers angeht, treu. Auch hier sieht man London und diese ganzen Zahlencodes, die einen richtig neugierig machen. Ich freue mich einfach total, sobald die Bücher auf gedruckt zu kaufen sind 😀
 

Der Schreistil ist genauso, wie in den anderen drei Büchern. Er ist flüssig, er ist einfach und das beste … er lässt sich so unglaublich leicht lesen, dass ich einfach durch die Seiten geglitten bin! Ich finde es unglaublich, wie toll Nadine schreiben kann, sodass man mit den Charakteren in der Geschichte leidet, die richtigen Leute hasst und den schlimmsten unter ihnen den Tod wünscht! (Jeder, der es gelesen hat, weiß ganz genau, wen ich meine!!!) 
 

Ich habe bei den letzten drei Bändern immer gesagt, dass ich Zack am meisten von allen liebe. Bei diesem Band … ist es wieder Zack!! Er hat es eindeutig geschafft, sich komplett in mein Herz zu schleichen und hat sich da sein eigenes Zimmer eingerichtet. Mit einem Doppelbett für Jamie natürlich 😉 Denn ohne Jamie, gibt es keinen Zack und da ich Zack unbedingt haben will und ich ein eingefleischter BL-Fan bin, gehören Zack und Jamie zu meinem Traumpaar des Jahres :3
Aber ich muss sagen, Ned und Charlie sind ebenfalls ein Paar, die ich richtig toll finde. Vor allem da Charlie es ja völlig in Ordnung findet, dass Ned ja theoretisch kein Mensch mehr ist! Er besitzt eine Seele und ist immer noch er selbst und das ist doch einfach die Hauptsache 🙂

 

Natürlich sind da auch noch Will und Jemma – denn ohne Jamie keine Jemma und ohne Ned keinen Will und die beiden zusammen 😀 Einfach herrlich. SO einen Freund hätte ich auch gerne :3 Auch wenn ich auch gerne so jemanden wie Zack hätte 😀 Aber ihn würde ich auch als besten Freund nehmen würde … und ihn dann nie wieder gehen lassen würde 😀
 

 

Dieses Mal hat Nadine sich selbst übertroffen! In diesem Band passiert so viel unglaubliches und so viel packendes, dass man sich gar nicht retten kann. Am Anfang war es noch ruhig und man hat entspannt mitlesen können und es war spannend und wirklich interessant … doch dann wurde es einfach nur noch hammer. Jedes Mal dachte ich „Nadine, du kannst das nicht mehr toppen“ und dann habe ich das nächste Kapitel angefangen und mich geirrt.

 

Die Handlung ist unglaublich geschrieben, packend erzählt und hat einen Abschluss, der einem das Herz schmelzen lässt. Doch es gibt Momente (grauenvolle Momente!) bei denen mir wirklich sehr oft das Herz stehen geblieben ist und ich kurz davor war, Nadine eine gepfefferte Nachricht zu schicken! Oder eine Briefbombe!! (Für alle, die das Buch bereits gelesen haben, ihr wisst GANZ GENAU welche Szene ich meine!!!)

Lest Band eins bis drei. Lest Band vier und lest alle Bänder, die danach noch folgen (laut Nadine noch bis Band sieben und dann ist es vorbei :O)! Ich kann jeden Band empfehlen und mir kribbelt schon alle vor Vorfreude, weil ich auf den fünften Band warte!! Da ich finde, das fünf Fledermäuse an dieser Stelle zu wenig sind, bekommt Cyberworld 4.0 von mir die Highlight-Fledermaus!!
 

 

Folge den sozialen Fledermäusen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld!

*

Ich stimme zu