Beiträge,  Hexe Sasi

Wie “Stolz und Vorurteil” mich fast in eine Leseflaute stürzte

Loading Likes...


Einen wunderschönen guten Abend ihr Lieben! 

Vor einiger Zeit habe ich beim Bloggerportal das Buch “Stolz und Vorurteil” von Jane Austen angefragt. Jahrelang bin ich nun um das Buch rumgeschlichen und dann kam es nun endlich in einer neuen Aufmachung daher. Da schrie mein Cover Herz natürlich sofort.

Was soll ich nun sagen?
Also erstmal natürlich ein riesen großes Dankeschön an das Bloggerportal. Ich liebe dieses Cover nach wie vor.
Tja aber nun… Ich musste das Buch abbrechen.
Es ging einfach nicht anders. Ich breche eigentlich so gut wie nie ein Buch ab. Selbst das schlechteste Buch lese ich zu Ende. Ich will damit nicht sagen, dass dieses Buch sclecht ist. Es ist einfach nur nicht… meins.


Stolz und Vorurteil stand so kurz davor, mich in eine erneute Leseflaute zu stürzen. Jedes Mal wenn ich das Buch angeschaut habe, hat sich alles in mir verkrampft und ich habe mir lieber etwas anderes gesucht. Haushalt etc. Aber hauptsache, ich musste nicht lesen. Ich habe einfach nur jedes Mal “Nein” gedacht…
In der letzten Zeit habe ich ja nun leider mehrere Leseflauten hinter mir. Sie haben im Moment echt einen Narren an mir gefressen und kommen echt immer wieder. Und nun hatte ich also dieses wunderschöne Buch in der Hand, habe angefangen es zu lesen… habe mich durch die Seiten gequält… und nichts verstanden. Irgendwie kam nichts in meinem Gehirn an. Einfach weil mich dieses Buch in keinster Weise angesprochen hat.

Also habe ich lange überlegt. Was soll ich tun? Mich spoilern um eine falsche Rezension zu schreiben? Das wäre sowas von falsch gewesen. Und das wollte ich nicht. Das wäre nicht fair gewesen. Mir nicht gegenüber und euch auch nicht.
Also tat ich das, was mir zwar im Herz wehtat aber was erstmal richtig ist für mich: Ich brach das Buch ab.
Es liegt jetzt auf meinem Regal. Wartet seit Tagen darauf, dass ich es doch nochmal aufschlage. Vielleicht werde ich es irgendwann nochmal machen. Vielleicht werde ich es so machen, dass ich zweigleisig lese. Denn ich möchte es schon gerne lesen.
Aber ich weiß, dass ich es so alleine nicht kann.


Somit ist dies hier keine richtige Rezension wie ihr merkt.
Ich kann es euch nicht nicht empfehlen. Das Problem ist einfach: Ihr müsst eure eigene Erfahrungen machen mit solchen Büchern. Meins ist es bisher definitiv nicht.

Ich werde vielleicht irgendwann eine richige Rezension folgen lassen. Sobald ich mich durch das Buch gekämpft habe. Irgendwann. Vielleicht ist es jetzt einfach noch nicht der richtige Zeitpunkt für mich? Vielleicht muss ich noch in das Buch reinwachsen?

Wie geht ihr denn damit um, wenn ihr ein Buch habt, was ihr so gar nicht lesen könnt?

Eure Hexe Sasi


Titel: Stolz und Vorurteil
Untertitel: 
Reihe: Einzelband
Autor: Jane Austin
Genre: Romanze| Historischer Roman
Verlag: Penguin Verlag (9. Mai 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3328101666

Seiten: 640 Seiten

Folge den sozialen Fledermäusen

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld!

*

Ich stimme zu