Hexe Sasi

Rezension zu „Die Schöne und das Biest“ [Hexe Sasi]

Juni 8, 2017
Es ist eines der romantischsten Märchen aller Zeiten: Seit der ersten Veröffentlichung im Jahr 1740 sind Generationen gefesselt von der zeitlosen Geschichte der Schönen, die sich in ein grimmiges Biest verliebt …


Die Designkünstler MinaLima laden den Leser mit kunstvollen Illustrationen und aufwendigen interaktiven Extras ein, die Geheimnisse im verwunschenen Schloss des Biests neu zu entdecken – mit Pop-up-Tor, Schieber, verspiegelten Klapp-Fenstern und vielem mehr.

Hallo ihr Bücherwürmer!

Nach unserem gelungenen Hexenexperiment (nochmal Danke an alle, die teilgenommen und abgestimmt haben), habe ich vor ein paar Tagen „Die Schöne und das Biest angefangen“. Und obwohl das Buch „nur“ 200 Seiten hat… Ich hatte doch leichte Schwierigkeiten, das Buch zu lesen. Nicht weil es schlecht war, das war es keineswegs!
Der Schreibstil ist einfach nur unendlich schwer für mich, da ich nicht allzu oft Märchen lese und mir diese „alte“ Art nicht mehr ganz so… nah ist. Aber kommen wir jetzt zu meiner Rezi 🙂



Ich liebe liebe liebe das Cover.
Es ist so schön. Und die goldene Schrift ist schön hervorgehoben und die Zeichnungen und generell das alte Aussehen. Das sieht einfach so schön aus und macht sich so super toll auf meinem Regal. Es gehört für mich zu eines der schönsten Cover. 




Wie oben schon erwähnt ist der Schreibstil in der Art „altes Märchen“. Ist ja klar, es ist ja auch schon sehr sehr alt. Für mich war es daher etwas schwieriger. Aber wenn ihr öfter Märchen lest, dann habt ihr damit definitiv keine Schwierigkeiten. Aber sonst kommt man da schon irgendwie rein.


Ja wer kennt sie nicht? Die Schöne und das Biest. Ich liebe den Disneyfilm dazu und auch die Neuverfilmung ist recht süß (nein, ich bin nicht zu 100 Prozent überzeugt von dem Film, einfach weil ich den Disney Film so toll finde und Disney für mich so einiges mit der Realverfilmung kaputt gemacht hat. Dennoch mag ich den Film auf eine Weise und werde mir auch die DVD holen 😀
Dennoch sind die Charaktere in dem Buch so viel anders als in dem Film. Deswegen muss ich das unbedingt trennen, sonst mach ich euch hier gleich einen Vergleich. 
Und ich merke gerade, dass ich die Charaktere im Buch nicht beschreiben kann…. Einfach weil die Charaktere perfekt in ihre Rolle geschrieben sind und einfach, weil ich euch sonst zu viel verraten würde… Also überspringen wir das. 



Wie eben schon erwähnt: Das Buch ist total anders als der Film. Natürlich sind die Grundinhalte gleich, immerhin stammt der Film vom Buch ab. Dennoch: Hätte ich damals gelebt, das Buch zuerst gelesen und den Film dann gesehen… Ich glaube ich wäre zutiefst enttäuscht gewesen. 
Die Szenen sind so anders. Aber dennoch (und trotz des Schreibstils) mag ich diese Geschichte sehr gerne. Sie zeigt eine natürlichere Wendung. Und irgendwie… noch magischer. Es war einfach toll, mit in diese Welt einzutauchen. Vor allem hat es sehr berührt, zu erleben, wie Die Schöne und das Biest sich einander annähern. Wie die Umstände waren. Warum alles so kam wie es kam. Zu sehen, welche Charaktere noch mitspielten. Welche Intrigen gesponnen wurde.
Und das Schönste an dem ganzen Buch: Es gab alle paar Seiten ein paar Extras, um selber zu entdecken. Die möchte ich euch natürlich nicht verraten. Immerhin sollt ihr sie selber entdecken 😉 Aber sie lohnen sich und ich habe mich bei jedem Extra wie ein kleines Kind an Weihnachten gefühlt und war immer ganz aufgeregt.
Und die Zeichnungen in dem Buch sind so schön. Sie sind schlicht und total in dem Stil der damaligen Zeit. Einfach wunderschön. 


Ich bin ein riesen Die Schöne und das Biest Fan und ich glaube, mein Herz wäre zerbrochen, wenn ich das Buch nicht gemocht hätte. Umso glücklicher bin ich, dass ich dem Buch 5 Fledermäuse geben kann. Ich kann es euch wirklich nur empfehlen. Es ist so schön, in ein altes Märchen einzutauchen und komplett darin zu verschwinden. Und ich weiß schon jetzt, dass ich dieses Buch öfter zur Hand nehmen werde. Schon allein wegen der Extras.
Also: Lest es! Ich kann es euch nur empfehlen!

 

Und an alle die es vielleicht sogar schon gelesen haben: Was hat euch am meisten an dem Buch gefallen?
Lasst einfach einen Kommi da! 

 

Eure
Hexe Sasi



Titel: Die Schöne und das Biest
Untertitel:
Reihe: Einzelband
Autor: Gabrielle-Suzanne Barbot de Villeneuve
Genre: Fantasy | Romantik
Verlag: Coppenrath; Auflage: 1 (02. März 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3649624745

Seiten: 208 Seiten

Folge den sozialen Fledermäusen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld!

*

Ich stimme zu