Hexe Sasi | Rezensionen

Rezension zu „Die schönsten Märchen“ [Hexe Sasi]

September 14, 2017

Einen wunderschönen guten Abend ihr Lieben, 

vor einiger Zeit ist dank des Bloggerportals und Randomhouse ein sehr schönes Buch bei mir eingezogen:
Hans Christian Andersen – Die schönsten Märchen

Meine Mum ist schon mit den Märchen aufgewachsen und hat sie immer sehr geliebt. Wir haben zuhause immer eine Ausgabe gehabt, eine andere als diese, aber wir haben sie immer sehr geliebt.
Als ich diese dann beim Bloggerportal entdeckt habe, habe ich sie direkt angefragt und mich sehr gefreut, sie als Reziexemplar lesen zu dürfen. Und was soll ich sagen? Ich liebe diese Märchen noch immer.


Das Cover ist wunderschön gestaltet. Es lädt zum Träumen ein. Es entführt einen schon von Anfang in andere Welten, in Märchen und lässt auch leicht darauf schließen, welche Märchen in diesem Buch auf einen warten. Ich könnte es stundenlang anschauen. Außerdem gefällt es mir einfach wie das dunkle blau und das gold miteinander spielen. Das Zusammenspiel ist einfach perfekt und harmoniert super miteinander. 

Der Schreibstil ist für mich wunderbar einfach gehalten. Damals habe ich immer gedacht, dass es total schwer ist Märchen zu lesen. Ja ich hatte als kleines Kind tatsächlich die Vorstellung, dass sie in total komischer verdrehter Sprache sprechen und schreiben und ich eh so gar kein Wort verstehen würde. Als meine Mum mir dann aber das erste Märchen vorlas (es war der standhafte Zinnsoldat damals), wusste ich, dass dem nicht so war. 

Da dies eine Märchensammlung ist, gibt es natürlich unendlich viele Charakter. Und ich könnte sie jetzt alle beschreiben. Aber dann würden wir am Wochenende noch hier sitzen. Denn immerhin umfasst dieses Buch ganze 20 Märchen.
Und ich glaube, das wäre dann doch zuviel. Aber ich liebe die meisten Charaktere. Nicht alle. Natürlich gibt es in jedem Märchen Charakter, die ich nicht mag. Ich glaube der unsympathischte Charakter in einem der Märchen war mir damals in Däumeline der Maulwurf.


Kommen wir zum Inhalt. Wie schon erwähnt, besteht das Buch aus insgesamt 20 Märchen.

1. Die Prinzesinn auf der Erbse
2. Des Kaisers neue Kleider
3. Die kleine Meerjungfrau
4. Däumelinchen
5. Der Schmetterling
6. Das hässliche Entlein
7. Fünf aus einer Erbsenschote
8. Die Schneekönigin
9. Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzchen
10. Es ist ganz gewiss
11. Die Tochter des Schlammkönigs
12. Der standhafte Zinnsoldat
13. Der fliegende Koffer
14. Die Teekanne
15. Die Eisjungfrau
16. Was Vater tut, ist immer recht
17. Die schönste Rose der Welt
18. Die wilden Schwäne
19. Das Heinzelmännchen und die Madam
20. Tante Zahnweh 

Die meisten Märchen von den aufgezählten kannte ich schon. Einige kannte auch ich noch nicht und es war mir eine Freude sie zu entdecken. Was ich etwas unglücklich fand, war die Aufteilung. Zwischen kurzen Märchen steckten ziemlich lange. Dies erschwerte das Lesen dann doch etwas. Auch wurde dies dadurch erschwert, weil gerade die bekannteren Märchen vorne waren und eher unbekanntere, längere Märchen in die Mitte verschoben wurden. Eine andere Aufteilung hätte dem Buch besser gut getan. 

Dieses Buch ist trotz der kleinen Aufteilungsschwäche ein super Märchenbuch und hat mich sehr an meine Kindheit erinnert und ist super für zwischendurch. Ich lese gerne zwischendurch Märchen und ich werde es bestimmt immer mal wieder in die Hand nehmen. Auch habe ich mir vorgenommen, meinen Patenkindern öfter mal daraus vorzulesen. Von mir bekommt das Buch 5 Fledermäuse!


Wie fandet ihr das Buch?
Eure
Hexe Sasi

Titel: Die schönsten Märchen
Untertitel: 
Reihe: 
Autor: Hans Christian Andersen
Genre: Märchen
Verlag: Penguin Verlag (10. Juli 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3328101505

Seiten: 383 Seiten

Folge den sozialen Fledermäusen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld!

*

Ich stimme zu